Historischer Rundweg

Bedeutende Grabmale auf dem Ev.Friedhof Oehde

Steine des Gedenkens

Vorwort:

Das Begräbnis geschieht in unseren Kulturkreisen auf einem Friedhof und war ursprünglich seit über 1000 Jahren eine rein kirchliche Angelegenheit.

Das Grundstück an der Oehde wurde am 13. Oktober 1878 als Evangelischer Friedhof von Pfarrer Patze aus Schwelm eingeweiht.

Unsere Tradition hat sich im Laufe der Jahrhunderte entwickelt und – das fällt gerade in den letzten Jahrzehnten auf – sich auch verändert.

Unser historischer Rundweg soll mit dem Erhalt alter Grabmale, die ein Stück Schwelmer Geschichte offenbaren,

an die Historie der Bestattungskultur erinnern. Dabei werden auch neuere Grabmale vorgestellt,

die einen aktuellen Ausblick auf die Handwerkskunst der Steinmetze zeigen.

Ihre

Evangelische Friedhofsverwaltung Schwelm


© 2019 Evangelische Kirchengemeinde Schwelm | Umsetzung durch JA-Internet